STAND BY
EN | DE

Archiv 2018 | 2016

DIGITAL SPRING 2020
MEDIA ART FESTIVAL SALZBURG

STAND BY

OPEN CALL

Call als PDF

Von 18. bis 22. März 2020 findet die dritte Ausgabe des biennalen Medienkunstfestivals DIGITAL SPRING statt. Das Festival wird veranstaltet von der ARGEkultur, subnet (Salzburger Plattform für Medienkunst und experimentelle Technologien) und dem Zentrum für Human-Computer Interaction (HCI) der Universität Salzburg, dem Salzburger Kunstverein sowie weiteren Partner*innen in Salzburg.

Das diesjährige Festival steht unter dem Motto STAND BY. Diese Zustandsbeschreibung bezieht sich nicht nur auf den Bereitschaftsmodus elektronischer Geräte – nicht an, nicht aus, aber jederzeit bereit – sondern ruft vor allem gesellschaftspolitische Konnotationen und Fragen auf. STAND BY beschreibt beispielsweise die Aufmerksamkeitsökonomie von User*innen digitaler Medien und sozialer Netzwerke als dauerhaften Stand-by-Modus, um jede eintreffende Information möglichst schnell aufnehmen und verarbeiten zu können. STAND BY erzählt von einem nahezu passiven menschlichen Subjekt im Angesicht der Komplexität und Rasanz des technischen Fortschritts. Oder entwirft ein Szenario, in dem der digitale Kapitalismus unsere Arbeitswelt vollständig umgestaltet hat. Der Mensch bleibt in dieser Vorstellung zwar eine jederzeit verfügbare Arbeitskraft, wird aber aufgrund von Technisierung von Arbeitsvorgängen als Träger*in von Arbeitsleistung zunehmend ausgeschlossen.

Projekteinreichung: Wir suchen nichtkommerzielle Medienkunstprojekte aus den Bereichen Bildender und Performativer Kunst. Die Projekte sollten speziell für das Festival konzipiert sein und sich mit dem Motto auseinandersetzen. Die eingereichten Arbeiten können sowohl für einen Ausstellungs- als auch für einen Aufführungsraum konzipiert sein. Projekte können von Festivalseite aus mit maximal 3.000 Euro finanziert werden, Koproduktionen sind möglich und wünschenswert. Räumlichkeiten, Infrastruktur und Öffentlichkeitsarbeit werden zur Verfügung gestellt. Die Ausschreibung richtet sich an lokale, sowie internationale Künstler*innen / Gruppen.

subnetAIR Artist in Residency Programm: Das Festival vergibt eine vierwöchige Residency von Ende Februar bis zum Ende des Festivals. Künstler*innen können sich mit einem Projekt zum Festival-Thema bewerben und dieses vor Ort entwickeln. Eine Projekt- Präsentation (entweder Showing des Arbeitsstands oder ggf. Premiere) findet im Rahmen des Festivals statt. Die Residency ist angesiedelt in den Räumlichkeiten von subnet und des HCI. Der*die Künstler*in erhält Zugang zu Infrastruktur und Ausstattung der Arbeitsstätten. Zusätzlich zu den Produktionsgeldern steht dem*der Künstler*in ein Arbeitsbudget von 1.000 Euro zur Verfügung. Für die Bewerbung schicken Sie uns bitte zusätzlich ein Projekt-Konzept sowie ein Motivationsschreiben, in dem Sie knapp schildern, warum Ihr Projekt von der Residency profitieren kann.

Deadline: 30. Juni 2019

Kontakt: office@digitalspring.at

Einzureichende Unterlagen:

  • Exposé (max. 500 Wörter)
  • detaillierte Projektbeschreibung inkl. Technical Rider
  • Budgetplan
  • CV der beteiligten Künstler*innen
  • ggf. Motivationsschreiben für die Residency
  • Produktionszeitraum: Januar bis März 2020

    Festival / Präsentation: 18. bis 22. März 2020

    Call als PDF

    KONTAKT

    digital spring festival
    c/o ARGEkultur gemeinnützige GmbH
    Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg
    Tel. +43662848784-60 | office@digitalspring.at

    Projektteam digital spring festival:
    Theresa Seraphin, Martin Murer, Marius Schebella

    PARTNER*INNEN

    arge logo

    arge logo

    logo Center for Human-Computer Interaction

    In Zusammenarbeit mit:

    logo salzburger kulturverein

    Gefördert durch:

    logo stadt salzburg kultur

    logo land salzburg

    logo bundeskanzleramt

    IMPRESSUM

    ARGEkultur gemeinnützige GmbH
    Ulrike-Gschwandtner-Straße 5
    5020 Salzburg
    Telefon: +43-662-848784
    Fax: +43-662-848784-13
    eMail: office@argekultur.at
    Geschäftsführung: Daniela Gmachl, Sebastian Linz

    Inhaltlich Verantwortliche: Theresa Seraphin, Marius Schebella, Martin Murer

    Grundlegende Richtung:
    Die Website des digital spring festivals ist ein Informationsmedium, das Auskunft über dieses Medienkunstfestival gibt sowie Termine ankündigt, die in dessen Rahmen stattfinden. Der Fokus liegt auf kulturellen, politischen und sozialen Themen.

    Haftungshinweis:
    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber*innen verantwortlich.